Homepage von Hans Walter und Bärbel Emmert
willkommen Ueber uns Reisen Essen und Trinken Computer,Spass und mehr Kontakt Index Hilfe 


Reiseberichte



Entlang der Meuse (Maas)   

Einleitung Quelle Bazoilles s/Meuse Domremy-la-Pucelle Dun s/Meuse Landwirtschaft sterbende Dörfer Info

Einleitung


Flagge Frankreich

Die Maas (lateinisch Mosa, französisch Meuse, wallonisch Moûze, limburgisch Maos und niederländisch Maas) ist ein etwa 874 Kilometer langer Fluss, der Frankreich, Belgien und die Niederlande durchfließt. Die Maas mündet in den südlichen Hauptstrom des Rhein-Maas-Deltas, das Hollands Diep, und gehört damit zum Flusssystem des Rheins. Die Maas ist der weitaus längste und, nach der Aare, der zweitwasserreichste Nebenfluss des Rheins. Sie ist zudem die Namenspatin des drittgrößten Rhein-Nebenflusses, der Mosel (lateinisch Mosella: „Kleine Maas“).

Im Großraum Verdun gibt es eine ganze Reihe von Soldatenfriedhöfen und ehemalige Schlachtfelder.

Im Frühsommer 2019 fuhren wir mit dem Wohnmobil von der Quelle bis zur belgischen Grenze.

Unsere Eindrücke haben wir auf den Folgeseiten niedergelegt.