Hier an dieser Wasserstelle beobachten wir die wilden Garub-Pferde.

Es sind aussergewöhnlichen Tiere, die sich an die extremen Lebensbedingungen in der Wüste angepasst haben.

Niemand weiß ganz genau, woher die Wildpferde stammen. Wahrscheinlich kommen sie von Duwisib (siehe hier).

Hinweis auf die Wilden Pferde

auf dem Weg zum Wasserloch

am Wasserloch

am Wasserloch

am Wasserloch

auf dem Weg zurück

auf dem Weg zurück

Nach der Beobachtung der Wildpferde übernachteten wir in dem nahe gelegenen Camp Klein-Aus Vista, wobei uns die unangenehm kühlen Nachttemperaturen - nur wenig über dem Gefrierpunkt - überraschten.

Camp Klein-Aus Vista

Camp Klein-Aus Vista

Camp Klein-Aus Vista

Am nächsten Morgen machten wir uns auf den Weg Richtung Norden.

Wegweiser

riesiges Webervogelnest

An einer Straßengabelung mitten im Nirgendwo liegt der Ort Helmeringhausen mit Lebensmittelgeschäft, Tankstelle und Hotel.

Ortsschild

Blick auf Helmeringhausen

Das Hotel Helmeringhausen ist eines der schönsten kleinen Hotels, das wir gesehen haben. Die Zimmer sind sehr individuell und liebevoll eingerichtet, das Essen ist vorzüglich, der Service familiär und der Garten ist eine wahre Pracht.

Hotel

Lunchangebot

Hotelgarten

im Hotelgarten

im Hotelgarten

im Hotelgarten

im Hotelgarten

1796