Wir haben Windhoek verlassen und fahren auf der B6 in östlicher Richtung durch Farmland.

auf der B6

Gegen Mittag präparieren unsere guten Geister ein Mittagessen.

Mittagessen am Straßenrand

Schon sind wir wieder unterwegs, um noch vor Dunkelheit unseren etwa 530 km entfernten Übernachtungsplatz bei Ghanzi in Botswana zu erreichen.

auf der B6

Hier passieren wir die Grenze zu Botswana. Am Straßenbild hat sich nicht viel geändert, außer dass einige für uns ungewohnte Verkehrsteilnehmer die Straße überqueren.

Grenze Namibia-Botswana

Strauße überqueren die Straße

Unser Camp bei Ghanzi ist erreicht und bald gibt es Abendessen.

Einfahrt zum Camp

Abendessen

Am nächsten Tag geht es weiter durch die Kalahari Richtung Norden.

Esel überqueren die Straße

wir benötigen Benzin

Holzsammlerin

Am frühen Nachmittag erreichen wir ein Dorf, wo wir vom Betreiber unseres Camps im Okavango-Delta mit einem Jeep abgeholt werden Das Camp kann nur mit vierradgetriebenen Fahrzeugen erreicht werden und unser Fahrzeug ist nur ein normaler zweiradgetriebener Minibus.

Dorf

Für die Kinder des Dorfes, die gerade aus der Schule kommen, sind wir eine willkommene Abwechslung.

Kinder

die Schönste

Nun geht es auf dem Jeep ins Camp.

Gepäck vor dem Jeep

Das Camp im Okavango-Delta ist erreicht.

Terrasse

Bar

unser Zelt nahe am Wasser

Der Mond geht auf über dem Delta.

Mond über dem Delta

1825