Lage

Lage Usbekistan

Usbekistan liegt in Mittelasien (unter Mittelasien wird das Gebiet vom Pamir bis zum kaspischen Meer und von der Kasachischen Schwelle bis zum Hindukusch verstanden).

Usbekistan grenzt im Norden an Kasachstan, im Westen und Südwesten an Turkmenistan, im Süden an Afghanistan, im Südosten an Tadschikistan und im Nordosten an Kirgistan (siehe auch hier).

Name

deutsch: Usbekistan (Republik Usbekistan)
usbekisch: Uzbekiston (Uzbekiston Respublikasi)
Usbekistan bedeutet Land (stan) der Usbeken.

Hauptstadt

Tashkent ist die Hauptstadt von Usbekistan. Sie hat 2,1 Millionen Einwohner und ist stark westlich geprägt.

Staatsaufbau

Usbekistan wird durch den noch zu sowjetischer Zeit zum Präsidenten gewählten

Flagge

Islam Karimow (seit 24. März 1990) regiert, den früheren Ersten Sekretär der Kommunistischen Partei der usbekischen Sowjetrepublik.

Ein Referendum im sowjetischen Stil von 1995 und eine darauf folgende Parlamentsentscheidung erweiterten Karimows Mandat bis zum Jahr 2000. Er wurde am 9. Januar 2000 mit 91,9% der Stimmen wiedergewählt. Die Wahl entsprach nicht den OSZE-Standards.

Ein erneutes Referendum im Januar 2002 verlängerte die Amtszeit des Präsidenten bis zum Jahr 2007.

Religion

Die Religion ist überwiegend islamisch-sunnitisch. Im Fergana-Tal sind die Leute religiöser als in den anderen Landesteilen. Wir haben nur eine verschleierte Frau gesehen. Dafür aber viele junge Mädchen in westlichem Look

Fläche

Die Fläche Usbekistans beträgt 447.400 qkm. Verglichen zu Deutschland mit 357.021 qkm ist Usbekistan etwas größer. Von Osten nach Westen erstreckt sich Usbekistan über 1.500 km und von Norden nach Süden 930 km.

Einwohner

Die Einwohnerzahl beträgt 25.4 Millionen. Das ergeben 56 Einwohner pro Quareatkilometer (Deutschland: 235 Einwohner pro qkm bei 80 Millionen Einwohnern).

Zeit

Die Zeit ist in Usbekistan im Sommer MESZ +3 und im Winter MEZ +4. Usbekistan hat vernünftigererweise keine Sommer-/Winterzeitumstellung.

Durchschnittseinkommen

Das durchschnittliche Enkommen eines Arbeiters betrug in 2004 etwa 50 EURO im Monat.

Schrift

Ganz früher verwendete man arabische Zeichen, dann kurze Zeit lateinisch bis zur 'Taskent' kyrillisch russischen Besatzung. Während der russischen Besatzung und während der Sowjetzeit schrieb man kyrillisch. Jetzt wechselt man wieder zu lateinisch. Deshalb herrscht ein Gemisch von kyrillisch und lateinisch.

Sprache

Die Amtssprache ist usbekisch. Nahezu alle Usbeken verstehen und sprechen russisch. Es gibt in Usbekistan mehrere Dialekte, die nicht überall verstanden werden.

Die Sprache hat keine Ähnlichkeiten mit westeuropäischen Sprachen. Hier einige wenige Beispiele:

Klima

Klima Tashkent

Usbekistan hat ein rauhes Kontinentalklima. Die Sommer können extrem heiß und trocken sein. Weite Teile des Landes sind von Wüste bedeckt.

Bildung

Uns ist aufgefallen, dass viele neue Schulen gebaut wurden und noch gebaut werden. Es herrscht der Eindruck vor, dass das Land viel in die Bildung der Kinder investiert.


Ein Artikel in der FAZ vom 28. Juni 2004 über Usbekistan kann hier heruntergeladen werden:

- Teil 1 (107 KB)
- Teil 2 (126 KB)

1800