Blick auf Nida
Blick auf Nida von der Hafenmole aus (aus: Wikipedia)

Nida (deutsch: Nidden) ist das turistische Zentrum der Nehrung.

Zur Sowjetzeit galt Nida als das schönste Dorf der Sowjetunion.

Nida besticht durch seine wunderschöne Lage direkt am Haff, die schönen bunten Holzhäuser und die vielen Freizeitmöglichkeiten.

Freizeitmöglichkeit

Die Hauptattraktion von Nida ist die Hohe Düne zum Haff, die man betreten darf. Mit 60 Metern gehört sie zu den höchsten Dünen Europas.

Hohe Düne
Die Hohe Düne

Ein weiterer touristischer Anziehungspunkt ist das ehemalige Ferienhaus von Thomas Mann (1929 erbaut), in dem der Dichter die Sommerferien 1930 - 1932 mit seiner Familie verbrachte.

Ferienhaus Thomas Mann
Ferienhaus von Thomas Mann

Bunte Holzhäuser in Nida in den drei typischen Farben blau, braun und weiß. Die Farben symbolisieren den Himmel, die Erde und den Sand.

Holzhaus

Holzhaus

Holzhaus

Holzhaus

Holzhaus

In Nida sieht man viele dieser Kurenkahnwimpel.

Kurenkahnwimpel

Kurenkahnwimpel

Kurenkahnwimpel


Kunst in Nida

Kunst am Strand

Kunst am Strand

2226